Spielberichte: Volleyball-Mixedteam


Mendens Volleyballer starten erfolgreich in die neue Saison

Die Volleyball-Mixedmannschaft schlägt Lünern 3:1

Der SVM lieferte im ersten Match nach dem Aufstieg eine überzeugende Leistung ab. Die Heimmannschaft aus Lünern konnte dem Mendener Team nur im zweiten Satz gefährlich werden. Die Mendener starteten spielstark in das Match und gingen im ersten Durchgang schnell mit 9:3 und 19:12 in Führung. Lünern hatte in dieser Situation den Mendener Angriffen nicht viel entgegenzusetzen. Erst in der  Schlussphase konnte die Heimmannschaft mit einer Aufschlagserie das Ergebnis verbessern. Am Ende gewann der SVM den ersten Satz mit 25:21. Im folgenden zweiten Abschnitt wirkte das Mendener Team wir ausgewechselt. Von der Dominanz des ersten Durchgangs war nichts mehr zu sehen. Der SVM spielte unkonzentriert und viel individuelle Mendener Fehler machte Lünern stark. Nach einem 2:2 zu Beginn ging die Heimmannschaft mit 10:4 und 20:7 in Front. Dies war bereits die Vorentscheidung. Das Mendener Team musste den zweiten Satz mit 9:25 abgeben. Der Schock wirkte heilsam. Der SVM besann sich auf die Stärken aus dem ersten Abschnitt und kämpfte konzentriert um jeden Punkt. Zunächst war das Spiel bis zum 5:5 ausgeglichen. Dann bekam Lünern ein leichtes Übergewicht und ging mit 8:6 und 13:11 in Führung. Doch die Mendener hielten dagegen und kämpften sich wieder heran. Beim Stand von 13:13 gelang der Ausgleich. Beim Stand von 15:13 für die Mendener nahm die Heimmannschaft eine Auszeit. Doch der Satz war gedreht. Der SVM ging mit 20:15 in Führung und gewann den dritten Satz mit 25:17. Das war bereits die Entscheidung. Im folgenden vierten Durchgang dominierte wieder das Mendener Team. Bereits zu Beginn lag der SVM mit 9:3 vorn. Lünern hatte den Mendenern jetzt nichts mehr entgegen zu setzen. Über ein 18:7 gewann der SVM auch den vierten Satz mit 25:11.

 

 

 

SVM-Mixed: Inta Schwarz, Almut Ueding, Hildegard Strötgen, Mechthild Mayr, Roland Hellwig, Maik Strassenburg, Darius Wächter und Toni Greinert.